Dr. Augustin Studienreisen. Ihr Partner für Studien- & Musikreisen

Ein Name bürgt für Qualität - Seit mehr als 20 Jahren

Studienreise

Das Sultanat Oman

Kulturreise

  • Kleine Gruppe
  • Fahrten im Jeep führen Sie durch die endlosen Weiten der Wüste und atemberaubende Gebirge und geben Ihnen den besonderen Einblick, den Sie bei einer Busrundreise nicht bekommen.
  • Weiterer Termin zur Vorschau: 22. bis 31. Januar 2019
  • buchen ab 2.595,- €

Das Sultanat Oman


Oman
Farben und Lichter des Orients

Reisetermin: 02. bis 11. Oktober 2018
Reiseleitung: Roswitha Zappe

Innerhalb weniger Jahrzehnte hat sich der Oman zu einem modernen Staatswesen entwickelt und hat doch seine alten Traditionen bewahrt. Unter der Regierung des weisen Sultan Qaboos und dank des Ölreichtums hat sich das Land dem Westen geöffnet, ohne jedoch seine arabischen Wurzeln aufzugeben. Jetzt stehen Lehmbauten neben modernen Palästen und traditionelle Dhaus queren die Routen der modernen Schiffe von heute. Unsere Reise gibt Ihnen Einblicke in ein geheimnisvolles Land.

    02.10.2018

  • Flug von Frankfurt nach Muscat. Anschließend erfolgt Ihr Transfer zum Hotel in Muscat.
  • 03.10.2018

  • Heute lernen Sie die Hauptstadt des Oman kennen. Sie besichtigen die beeindruckende Große Moschee. Zu den Highlights gehören u.a. der weltweit größte in einem Stück geknüpfte Teppich und ein Leuchter, der mit tausenden Swarovski-Kristallen versehen ist. Das Völkerkundemuseum Bait Al Zubair gibt Ihnen einen Überblick über die Kultur, die Traditionen und die Geschichte des Landes, das Sie in den nächsten Tagen entdecken werden. Die Stadtrundfahrt führt Sie weiter entlang der wunderschönen Al Corniche Straße zum Souk in Mutrah, dem wohl orientalischsten Markt des Oman. Im Anschluss hieran geht es zum Sultanspalast (Qasr al-Alam), der offiziellen Residenz des Staatsoberhauptes Sultan Qaboos Bin Said. Das Abendessen ist für Sie in einem traditionellen Restaurant reserviert - genießen Sie wunderschönes orientalisches Ambiente.
  • 04.10.2018

  • Freuen Sie sich heute Morgen auf eine Führung durch das Royal Opera House in Muscat. Das Opernhaus zeigt die Bedeutung, die Kultur vor allem für den regierenden Sultan hat. Anschließend besuchen Sie die Amouage Parfumerie. Das Parfüm Amouage ist für die Omaner, was Chanel für die Franzosen ist: Ein Flakon voller Nationalstolz. Dann fahren Sie in Richtung des Jebel Akhdar-Gebirgszuges. In Nakhl sehen Sie die Festung aus dem 17.Jh., die auf einem frei stehenden, 60m hohen Felsen erbaut wurde, und es scheint, als wachse das Fort aus dem Fels heraus. Weiter geht es in die Altstadt von Nakhal, wo wir Sie zu den berühmten warmen Quellen führen.
  • 05.10.2018

  • In Jeeps verlassen Sie Muscat und fahren entlang der Küstenstraße mit Blick auf das kristallblaue Wasser und die weißen Strände des Golfs des Omans. Im Fischerdorf Quriyat legen Sie einen Stopp ein, um den Ort und das kleine portugiesische Fort zu sehen. An der weiterführenden Strecke befinden sich auch die sog. ‚Sinkholes‘, frühere Höhlen, deren Decken eingestürzt sind, wodurch dann ein tiefes Loch im Kalksteinplateau entstanden ist. Weiterhin machen Sie einen Abstecher durch die Berge und erreichen das Wadi Arbaieen mit seinen tiefen Wasserstellen und Dattelpalmen. Von dort aus gelangen Sie nach Sur, einst wichtiges Handelszentrum. Der Legende nach soll Sindbad der Seefahrer von Sur aus in See gestochen sein. Am Abend fahren Sie in ein Naturreservat, um zusammen mit einem Naturforscher am Strand Schildkröten zu beobachten.
  • 06.10.2018

  • In Sur werden immer noch die traditionellen ‚Dhaus‘ gefertigt. In einer der kleinen „Werften“ haben Sie Gelegenheit, den Schiffsbauern über die Schulter zu sehen. Anschließend Weiterreise Richtung Wüste - die gigantischen ‚Wahiba Sands‘, die eine Fläche von 15.000 Quadratkilometern umfassen – sind Ihr heutiges Ziel. Jede der Dünen - teils bis zu 200m hoch - besticht durch andere Farben und Formen. Die omanische Wüste ist zudem Heimat der Beduinenstämme, welche für Ihre Gastfreundlichkeit bekannt sind und eine der Familien wird heute Ihr Gastgeber sein. Nachdem Sie den Sonnenuntergang von den Dünen aus genossen haben, beziehen Sie Ihr Camp in der Wüste. Ein BBQ Abendessen rundet den Tag ab.
  • 07.10.2018

  • Die wohl bekannteste Oase im Oman ist Nizwa, und sie gehört zweifelsohne zu den sehenswertesten Orten des ganzen Landes. Die leuchtend blaugoldene Kuppel der Moschee und der gigantische Wehrturm des Forts ragen schon von weitem durch die Wipfel der Palmen und bestimmen die Silhouette der ehemaligen Hauptstadt. Sie besichtigen das Rundfort und genießen den wunderschönen Blick auf die Oase. Ein Bummel durch den Souk darf hier natürlich nicht fehlen. Dann geht es weiter nach Wadi Al Madeen. Von dort führt Sie eine 36 km lange Straße zum Jebel Akhdar, der Gebirgszug, der auf Grund seiner Fruchtbarkeit auch grünes Juwel genannt wird. Ein wahrlich einzigartiger Ort der arabischen Halbinsel. Immer wieder bieten sich Ihnen tolle Aussichten auf die umliegende Bergkulisse und die Terrassenfelder an den Hängen. Die Bewohner der Dörfer leben vor allem von der Herstellung des berühmten Rosenwassers.
  • 08.10.2018

  • Der heutige Ausflug bringt Sie als erstes nach Bahla. Hier besuchen Sie die Aladawi Pottery Factory, wo seit mehr als 150 Jahren Keramik nach traditioneller Handwerkskunst gefertigt wird. Das UNESCO-Weltkulturerbe Bahla, das größte Lehmfort des Omans, wurde umfangreich restauriert und ist erst seit 2014 wieder öffentlich zugänglich. Weiter geht die Fahrt nach Jabrin zur Besichtigung der Festung. Das ursprüngliche Wohnschloss wurde mit viel Liebe zum Detail in den letzten Jahren grundlegend renoviert. Schließlich fahren Sie durch das Wadi Ghul bis auf 2.000m Höhe zum Jebel Shams, dem „Berg der Sonne“. Die Strecke gehört zu den landschaftlich schönsten Omans. Genießen Sie die Ausblicke über den „Grand Canyon des Oman“.
  • 09.10.2018

  • Nach dem Frühstück Fahrt gen Norden nach Mussanah zu Ihrem Strandhotel. Genießen Sie die verbleibende Zeit am Arabischen Meer.
  • 10.10.2018

  • Freizeit. Am späten Abend Transfer zum Flughafen.
  • 11.10.2018

  • Rückflug nach Frankfurt.
  • Visum

  • Deutsche Flugreisende können ein Visum bei der Ankunft in Muscat erhalten oder ein e-Visum beantragen und damit die Wartezeit am Flughafen reduzieren. Visum mit einmaliger Einreise für einen Besuchsaufenthalt von bis zu 30 Tagen online oder bei Ankunft am Flughafen 20,- OMR = ca. €50,-
    Diese Kosten sind nicht im Reisepreis enthalten. Sie benötigen einen Reisepass, der noch min. sechs Monate nach Einreise gültig ist.

Leistungen

  • Linienflüge Frankfurt – Muscat – Frankfurt inkl. aller Steuern und Gebühren (Stand 12/2017: 307,00 €)
  • 9x Übernachtung / Frühstücksbuffet in folgenden oder gleichwertigen Hotels:
    3 Nächte Muscat 4* Al Falaj Hotel
    1 Nacht Sur 3* Sur Plaza Hotel
    1 Nacht Wahiba Sands Arabian Oryx Camp
    2 Nächte Nizwa 4* Golden Tulip
    2 Nächte Mussanah 4* Millenium Resort
  • 8x Abendessen im Hotel (inkl. 1x BBQ im Camp der Wahiba Sands)
  • 1x Abendessen im traditionellen Restaurant in Muscat am 2.Tag
    Es wird kein Alkohol serviert
  • Fahrten im klimatisierten Reisebus, der Gruppengröße entsprechend
  • Fahrten im 4x4 Jeep vom 4.Tag bis zum 7.Tag (4 Personen+Fahrer pro Fahrzeug)
  • alle anfallenden Eintrittsgelder lt. Programm
  • durchgängige örtliche deutschsprachige Reiseleitung ab/an Flughafen Muscat
  • Reiseleitung Roswitha Zappe
  • Sicherungsschein gem. § 651k BGB

Reisepreis

  • pro Person im Doppelzimmer € 2.595,-
  • Einzelzimmerzuschlag € 490,-
  • Bei Buchung 20% Anzahlung, Restzahlung bis 3 Wochen vor Reisebeginn
    Veranstalter im Sinne des Reiserechts:
    Dr. Augustin Studienreisen GmbH
    Bayreuther Str. 9 • 91301 Forchheim
    Es gelten die AGBs des Veranstalters